Plasma-Therapie

Für die Plasmatherapie werden je nach Einsatzgebiet unterschiedlich geformte Sonden eingesetzt. Diese Sonden werden in einen Plasmagenerator eingesetzt und sind mit einem Edelgas gefüllt. Durch Aktivierung des Edelgases wird an der Sondenspitze ein sehr kleines elektrisch Feld erzeugt.

Wird dieses Feld in die Nähe von aktiven Körperzellen gebracht, so führt es neben der Aktivierung dieser Zellen auch zur Bildung von Ozon. Dieses Ozon wird aus lokal verfügbarem Sauerstoff aufgespalten und sorgt für einen sehr guten antibakteriellen Effekt.

Plasmatherapie ganz einfach

Neben dem antibakteriellen Effekt, werden die Aktivitäten der körpereigenen Zellen, und für unseren Fall speziell, die Wundheilung aktiviert.