Laser/Softlaser Behandlungphotodynamische Therapie (pdT)

Die von uns angewandte Laserbehandlung wird in der Fachsprache auch photodynamische Therapie (pdT) genannt. Bei diesem Verfahren arbeiteten ein Laser mit einer Wellenlänge von 550nm und ein blauer Farbstoff zusammen. Der Farbstoff bindet ausschließlich an negativ geladene Bakterienmembranzellen und wird anschließend mit dem Laserlicht so aktiviert, dass er radikalen Sauerstoff O³ freisetzt, der widerum Zellwandmoleküle der Bakterienmembran angreift und somit zum Tod der Bakterienzelle führt. Eine Schädigung der positiv geladenen körpereigenen Zellen bleibt aufgrund der gleichpoligen Ladung des Farbsstoffes komplett aus. Wir verwenden bereits seit 2006 das System der Fa. Helbo(R) (www.helbo.de), welches nicht zuletzt aufgrund einer Vielzahl weiterer hoch qualifizierter Anwender, die meisten Erfahrungen auf dem Gebiet der photodynamischen Therapie vorweisen kann.

Mit diesem Verfahren konnte sowohl am Patienten, wie auch unter Laborbedingungen eine Keimreduktion von > 99% nachgewiesen werden.

Als weiterer positiver Nebeneffekt zeigt sich in Untersuchungen auch, dass die physikalische Energie des Laserlichts die Zellaktivität von körpereigenen Zellen sogar aktiviert. Dies führt zu einer schnelleren und besseren Wundheilung.

Für die Therapie wird als Verbrauchsmaterial der blaue Farbstoff und eine Lichtleitersonde benötigt.  Die Leistung wird privatzahnärztlich nach Aufwand berechnet. Eine konkretere Auskunft in Bezug auf die Kosten ist daher meist erst nach einer entsprechenden Befundung möglich.